Totosoftware "TotoMax III" - ab (F)ree-Version

Abb.: Totoprogramm "TotoMax3"  - Von Profis für Profis

Deutsche 13er-Wette

Die Dreizehnerwette wurde in allen deutschen Bundesländern mit Ausnahme von NRW ab der Saison 2004 eingeführt und löste damit die Elferwette ab, die es seit 1969 gab. Im Januar 2005 wurde auch in Nordrhein-Westfalen die 13er-Wette eingeführt. Neben der Erhöhung um zwei Spiele wurde auch ein vierter Gewinnrang eingeführt. Im Dezember 2013 wurde die Ausschüttung von 50% auf 60% aufgestockt.

DE13 - Wettart-Stammdaten

Die Stammdaten für die deutsche Dreizehnerwette sind in der Datei WETTART-DE13.INI im Ordner ...\TotoMaxIII\INI gespeichert. Bei evtl. Änderungen wird über die Programmfunktion "Hilfe" - "Update suchen" eine aktualisierte Fassung dieser Datei von TotoMax geliefert. Eine solche Änderung gab es beispielsweise im Jahr 2103 bzgl. der Ausschüttung. Deshalb gibt es inzwischen zwei Regelungen in den DE13-Wettart-Stammdaten:

1. Regelung für die Deutsche Dreizehnerwette

Von 07.08.2004 bis zum 14.12.2013 galt diese Regelung:

Abb.: Totoprogramm "TotoMax3" - Wettart-Stammdaten für Deutschland - Regelung 2004-2013
Abb.: 1. Regelung für die deutsche Dreizehnerwette. Die Regelung galt von 2004 bis 2013. 50% Ausschüttung vom Einsatz, jeder der vier Ränge bekam 25%


2. Regelung für die Deutsche Dreizehnerwette

Seit dem 21.12.2013 gilt diese Regelung:


Abb.: Totoprogramm "TotoMax3" - Stammdaten für die deutsche Dreizehnerwette
Abb.: Aktuelle Regelung für die deutsche Dreizehnerwette. Zuletzt wurde die Gesamt-Ausschüttung auf 60% erhöht und die vier Gewinnränge erhielten unterschiedliche Anteile

Aktuelle Wettart-Regelung für DE13

Eine Tippreihe kostet 50 Cent. Ausbezahlt werden 60% von den Einsätzen, aufgeteilt auf vier Gewinnränge. Die Ausschüttung verteilt sich dabei wie folgt:
Gewinnquoten werden auf 10 Cent abgerundet. Es gibt keinen Mindestauszahlungsbetrag. Gibt es keinen Gewinner in einem unteren Rang, wird es dem nächst höheren Rang zugeschlagen. Auftreten kann das eigentlich nur beim Zwölfer: Gibt es keinen Zwölfer, dafür aber einen oder mehrere Dreizehner, wird die Ausschüttungssumme für den Zwölfer dem Dreizehner zugeschlagen (das kam bisher jedoch noch nie vor). Gibt es keinen Gewinner beim Dreizehner, gibt es einen Jackpot. Einen Jackpot für den Zwölfer kann es auch geben, wenn es weder Zwölfer noch Dreizehner gibt. Das kam schon wenige Male vor, zuletzt in der Veranstaltung 52/2014 - siehe nachfolgende Abbildung:

Viele Wettart-Einstellungen sind im Spielplan sichtbar. Hier ist ein Beispiel-Spielplan für die deutsche Dreizehnerwette:

Abb.: Totoprogramm "TotoMax3" - Spielplan in der deutschen Dreizehnerwette
Abb.: Spielplan 52/2014 für die deutsche Dreizehnerwette: Spielausfälle werden entsprechend den Amtlichen Tendenzen ausgelost, eine Tippreihe kostet fix 0,50 Euro,
es gibt vier Gewinnränge, das Tippkennzeichen für das Unentschieden ist die Ziffer "0", der Name des Spielplans enthält das Veranstaltungsjahr und -woche

Abb.: Totoprogramm "TotoMax3" - Spielplan in der deutschen Dreizehnerwette  - Jackpot in den beiden oberen Rängen
Abb.: In der Folgewoche 01/2015 wurden die beiden Jack-
pots der Vorwoche (Dreizehner mit 364.405,50 Euro
und Zwölfer mit 60.217,50) zusätzlich mit ausgeschüttet

Allgemeine Angaben

Im Rahmen "Allgemeine Angaben zur Wettart" sind für die deutsche Dreizehnerwette folgende Einstellungen vorhanden:

Wettart-Bezeichnung: Die Bezeichnung der Wettart ist "Dreizehnerwette"

Symbol für Unentschieden: Für das Remis wird die Ziffer "0" genommen.

Tippscheindruck: Ja, es können Tippscheine bedruckt werden

Letztes Spiel: Nein, kein Sonderfall, das letzte Spiel wird wie alle anderen vorherigen Spiele für die Gewinnermittlung herangezogen.

Quotenautomatik: Ja, TotoMaxIII ist in der Lage, die Quoten aufgrund der Eingaben Spielumsatz, Jackpot und Anzahl der Gewinner je Rang zu errechnen

Abweichender Tippreihenpreis: Nein, ist hier nicht möglich. Der Tippreihenpreis ist fix 0,50 Euro.

Aufbau der Spielplan-Bezeichnungen: Im Dateinamen eines Spielplans ist die Jahreszahl und die Wochen-Nummer enthalten. Der Name des Spielplans im Beispiel ist: DE13-SPIELPLAN-2014-52.INI.

Spielausfall: Ausgefallene Spiele werden aufgrund der amtlichen Tendenz ausgelost

Reihenfolge der Tippkennzeichen-Symbole: 1-0-2

Übliche Dauer einer Spielpaarung: 1 Std. 55 Minuten

Übliche Dauer vom Annahmeschluss zum Beginn des ersten Spieles:  30 Minuten

Übliche Spieltage: Sa 15:30h bis So 17:30h



Gewinn eines 13er's in der Dreizehnerwette mit TotoMax!


Abb.: Totoprogramm "TotoMax3" - Gewinn in der Dreizehnerwette

Abb.: Der 13er wurde im April 2014 mit TotoMaxII erzielt!

Schön, dass mir ab und zu Gewinne mitgeteilt werden. Es freut mich sehr, dass meine Kunden gewonnen haben und ich es veröffentlichen darf. Gute Gewinne sind schließlich die beste Werbung für TotoMaxIII! An dieser Stelle möchte ich jeden glücklichen TM-Anwender bitten, mir im Falle eines mind. vierstelligen Gewinnes eine Info zukommen zu lassen. Alle persönlichen Daten werden unkenntlich gemacht, die Anonymität bleibt gewahrt.

HINWEIS: Die Rechtslage im Glücksspielbereich hat sich in den letzten Jahren immer wieder verändert. Deshalb können für die Teilnahme an einer Wettart rechtliche Bestimmungen vorliegen, bei denen verfügt wird, dass man abhängig von seinem Aufenthaltsort, Wohnort, Nationalität und/oder Alter nicht daran teilnehmen darf! Die Gesetze unterscheiden sich von Staat zu Staat. Falls Sie an einer Wettart teilnehmen wollen, informieren Sie sich am besten vorab, ob das für Sie persönlich zulässig ist oder nicht!

Wir informieren nur über verschiedene Wettarten, für die man mit TotoMaxIII Tippreihen erstellen kann! Das ist aber keinesfalls als Aufforderung/Empfehlung zu verstehen, auch tatsächlich an irgendeiner Wette teilzunehmen!


Zurück Weiter Home PDF
Diese Seite drucken Zum Bestell-Formular