Dank TotoMaxIII !

Abb.: Totoprogramm "TotoMax3"  - Von Profis für Profis

Gewinne in den Wochen 12-14-18/2015

In diesen sechs Wochen konnte ich einen sehr gut bezahlten Elfer und einen Zehner mit einer Auszahlungssumme von 2.512 Euro erzielen! Kurz danach gab es in meiner Tippgemeinschaft einen mäßig bezahlten Zwölfer und einen Monat später wieder einen gut bezahlten vierstelligenElfer!

21.03.2015 - Elfer in der Dreizehnerwette

Der Elfer wurde mit meinem Nebentipp erzielt, bei dem ich auf Favoritenstürze in den zweiten Garde aus bin. Der Tipp bestand aus nur 24 Tippreihen. Die Basis waren 13 Dreiwege, die ich jedoch durch zwei Grund-Filterungen auf 10 Dreiwege und 3 Bänke gekürzt habe. Leider waren zwei der drei Bänke (Spiel 1 und Spiel 6) falsch. Enorm, dass ich trotz diesem Umstand mit so wenigen Tippreihen den so gut bezahlten Elfer holen konnte! Entweder habe ich besonders viel Glück oder einfach eine Supersoftware im Einsatz. Fakt ist, dank der Totosoftware „TotoMaxIII“ habe ich nun ein Vierteljahr nach dem Zwölfer mit 22.608 Euro wieder einen dicken Treffer mit wenig Einsatz holen können. Mit meinem Haupttipp (gegen die Favoriten der ersten Garde) habe ich außerdem noch einen 279-Euro Zehner geholt. Hier kam mir zugute, dass auch die vordersten Favoriten gepatzt hatten!

Abb.: Fußballwetten-Software "TotoMax3" - Gewinnauswertung meines Elfers von 12/2015

Abb.: Es scheint, als ob mit 13 Dreiwegen gespielt wurde, war es in Wirklichkeit aber nicht: Als Basis-System habe ich das 2. Rang-Profisystem für 13 Dreiwege geladen.
Den 1. Grundtippfilter habe ich aber so eingestellt, dass de facto mit drei Bänken gespielt wurde. Warum ist das so mache, und nicht gleich ein 10 Dreiwegesystem nehme,
hat einen ganz bestimmten Grund, den ich hier jedoch nicht näher ausführen möchte. Die Bänke für Bayern und Hoffenheim waren falsch. Dennoch traf ich den Elfer!!!

Abb.: Fußballwetten-Software "TotoMax3" - Kontogutschrift des Elfers von 12/2015

Abb.: Bei Gewinnen bis 1.000 Euro gibt es eine Gewinnauszahlungs-Quittung von der Annahmestelle. Bei Gewinnen über 5.000 Euro gibt es
einen Gewinnerbrief von der Lottogesellschaft. Bei Gewinnen zwischen 1.000 und 5.000 Euro gibt es nur eine Buchung auf den Kontoauszug.



21.03.2015 - Zehner in der Dreizehnerwette und

04.04.2015 - Zwölfer in der Dreizehnerwette

Zehner als Gewinn sollte man nur erwähnen, wenn er eine besonders hohe Gewinnsumme hatte. 270 Euro ist eine starke Quote, die ich neben dem eben vorgestellten Elfer in meinem Tipp gegen die Favoriten in derselben Veranstaltung holen konnte. Zur Erklärung: Ich setze pro Veranstaltung auf verschiedene Strategien und somit nicht alles auf eine Karte. Es sind drei kleine Tipps mit 24 oder 36 Tippreihen. Beim Elfer traf mein Tipp mit den Favoriten, beim Zehner war es der Tipp gegen die Favoriten. Insgesamt 2.512,30 Euro Rückfluß! Das ist ausreichend Spielkapital für ein ganzes Jahr!

Einen Zwölfer konnte ich zwei Wochen später zusammen mit ein paar Zehnern in der Annahmestelle einlösen. Das war ein Tippgemeinschaftsgewinn, zu dem ich keinerlei Auskunft geben kann. Es gab keine berauschenden Quoten, was darauf hinweist, dass auf normale Ergebnisse getippt wurde. Das ist zwar nicht mein Ding, aber wer gewinnt, hat soviel nicht falsch gemacht!

Abb.: Fußballwetten-Software "TotoMax3" - Kontogutschrift eines Zehners in 12/2015

Abb.: Superquote auch den Zehner in meinem Anti-Favoritentipp
mit 13 Dreiwegen in 36 Tippreihen

Abb.: Fußballwetten-Software "TotoMax3" - Gewinnquittung für einen Zwölfer in 14/2015

Abb.: Zwei Wochen später erreichte meine Tippgemeinschaft
einen Zwölfer, leider nur mit einer Quote von 816 Euro.

02.05.2015 - Elfer und Zehner in der Dreizehnerwette

Vierstellige Elfer kommen nicht so oft vor. Auf meinem Konto landete sechs Wochen später wieder einer, zusammen mit einem dreistelligen Zehner. Es war aber nicht mein eigener Treffer, sondern erzielt in meiner Tippgemeinschaft. Deswegen keine näheren Infos über Einsatz und Spielweise. Soviel: Es gab deutlich mehr zurück, als eingesetzt wurde!

Abb.: Fußballwetten-Software "TotoMax3" - Gewinnauswertung des Elfers von 18/2015

Abb.: Der Elfer traf trotz eines Bankfehlers im Spiel Nr. 3. In dieser Veranstaltung gab es nur 5 Grundtipp-Treffer, dafür 5 Überraschungen. Deshalb gute Quoten.


Abb.: Fußballwetten-Software "TotoMax3" - Kontogutschrift des Elfers von 18/2015

Abb.: Ein ebenfalls vierstelliger Totogewinn trudelte sechs Wochen später wieder ein. Es handelt sich um einen Elfer mit 1.328,90 Euro und
um einen Zehner mit 134,00 Euro. Es war nicht mein Gewinn, sondern in meiner Tipp-Gemeinschaft. Deswegen keine Details - sorry!


Zurück Weiter Home PDF
Diese Seite drucken Zum Bestell-Formular